Wir bringen Sie in einen festen Job in Deutschland!

Unser Nutzen für Sie:

  • Sie sind mutig und entschlossen, sich neuen Herausforderungen zu stellen?
  • Sie suchen ein festes, unbefristetes Arbeitsverhältnis, das Ihren Qualifikationen entspricht, mit sicheren Zukunftsperspektiven in Deutschland?
  • Sie sind bereit die deutsche Sprache – neben dem Beruf – zu erlernen und für einige Jahre – oder vielleicht sogar für immer – in Deutschland zu leben und zu arbeiten?

Dann sind wir von Artifex die richtigen Partner für Sie!

Artifex sucht ausgebildete Fachkräfte aus dem gesamten Raum der Europäischen Union (EU), die wir deutschen, insbesondere bayerischen Unternehmen zur Verfügung stellen.

Damit dies reibungslos gelingt und langfristig erfolgreich sein kann, erhalten unsere Mitarbeiter/ unsere Mitarbeiterinnen – neben ihrer beruflichen Tätigkeit – einen qualitativ hochwertigen Deutschunterricht!
Dieser Deutschunterricht wird von Artifex finanziert! Ihr Vorteil: Für Sie entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten!

Sicherer Arbeitsplatz in Deutschland als examinierte Pflegefachkraft / Krankenpfleger.

Der deutsche Arbeitsmarkt braucht Sie!

Während die Zahl der Beschäftigten demografiebedingt zurückgeht, steigt die Zahl der Pflegebedürftigen von 2,4 Millionen auf 3,4 Millionen im Jahr 2030. Dieser Trend ist insbesondere getrieben durch die Alterung der Bevölkerung. Andere, verschärfende Trends wie etwa eine relative Zunahme von stationärer Pflege oder eine Steigerung des Pflege Risikos sind dabei nicht berücksichtigt. Heute werden die Pflegebedürftigen neben der professionellen Pflege (ambulante und stationäre Betreuung) auch in hohem Umfang von Angehörigen versorgt. Aus der Zunahme an Pflegebedürftigen lässt sich rechnerisch ein erhöhter Personalbedarf in der Pflege ableiten. Bis 2030 fehlen demnach (unter sonst unveränderten Rahmenbedingungen)
506.000 Pflegekräfte. Bereits bis 2020 steigt der Bedarf um knapp 280.000 Personen.

Hinzu kommt ein weiterer Effekt: Das informelle Pflegepotenzial, also die Pflege durch Angehörige und nahestehende Personen, nimmt aus soziodemografischen Gründen im Zeitraum bis zum Jahr2030 deutlich ab.

Sofern nicht mit geeigneten Maßnahmen gegengesteuert wird, resultiert in knapp 20 Jahren eine Pflegelücke in Höhe von 737.000 Personen. Bereits bis zum Jahr 2020 ergibt sich eine Lücke in Höhe von 378.000 Pflegekräften .
Quelle : Studie Pflegelandschaft 2030 – vbw –Oktober 2012

Wir wissen worauf es ankommt!

  • Betreuung
  • deutsche Sprache
  • Arbeitsplatz
  • Freizeitangebot
Zum Seitenanfang